Schutzbrillen-Spende für die KGS

Datum: 29.01.2021 geschrieben von: Dr. Martin Fach
Tags: Chemie Corona NTW Sicherheit

Corona verändert den Unterricht – nicht nur durch Distanzlernen und IServ, sondern in vielen Bereichen. So musste z.B. der Unterricht in den Naturwissenschaften Biologie, Physik, besonders aber in Chemie angepasst werden, weil Experimente besonderen Hygienebedingungen erfordern. Ein Problem tauchte dort im Bereich der Schutzbrillen auf, ohne die Experimente im Chemieunterricht aber nicht stattfinden dürfen. Aber Schutzbrillen werden an der KGS bisher von allen Schülerinnen und Schülern genutzt, sie werden von einer zur nächsten Klasse weitergegeben. Unter Pandemie-bedingungen bedeutet dies: zwischendurch gründlich reinigen! Dieses ist jedoch im Schulalltag nur schwierig zu leisten, zudem kann man nicht sicherstellen, dass die Brille danach wirklich gut gereinigt ist. Außerdem führt die häufige Reinigung dazu, dass die Gläser noch schneller verkratzen, als sie es ohnehin schon tun.

Daher hat der Fachbereich Naturwissenschaften überlegt, wie wir die Hygienevorschriften einhalten können und trotzdem so wenig Abstriche beim Experimentieren wie möglich machen müssen. Unser Ziel war es, genug Geld aufzutreiben, um jeder Schülerin und jedem Schüler der Jahrgänge 6 – 11 eine eigene Brille geben zu können. Bei unserer großen Schule braucht man dafür schnell einige tausend Euro, auch wenn eine Schutzbrille mit 2 – 3 Euro gar nicht viel Geld kostet. Nach einigen Gesprächen und Telefonaten erreichte unser Anliegen dann die Ohren von mehreren Firmen aus der Gemeinde Rastede (u.a. eine Gruppe um die Firma R. Krämer aus Hahn-Lehmden), die sich dankenswerterweise bereiterklärten, die Summe komplett zu finanzieren. Somit bekommen nun alle Schülerinnen und Schüler über den Chemieunterricht eine neue, kratzerfreie Schutzbrille ausgeteilt, die sie behalten dürfen. Derzeit stockt das Austeilen natürlich, aber falls eure Klasse noch keine bekommen hat, wird das sicherlich nach dem Distanzlernen nachgeholt werden. In jedem Fall waren wir überwältigt von der großzügigen Spende und bedanken uns herzlich, dass wir nun wieder unter deutlich einfacheren Bedingungen experimentieren können!

drei Kisten mit Schutzbrillen
vorbereitete Kästen mit Schutzbrillen
zahlreiche Schutzbrillen wurden geliefert
zahlreiche Schutzbrillen wurden geliefert