Arbeitsgemeinschaften

Die KGS Rastede bietet ein vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften. Hier haben Schüler*innen die Möglichkeit, den eigenen Interessen zu folgen, ohne Notendruck zu lernen und Neues auszuprobieren, die eigenen Stärken auszuloten und gemeinsam mit anderen Projekte auf die Beine zu stellen. Arbeitsgemeinschaften fordern Schüler*innen heraus und vor allem machen sie Spaß.

Auf dieser Seite gibt es Informationen über die Arbeitsgemeinschaften an der KGS Rastede:

  • AG-Angebot im aktuellen Schuljahr
  • Informationen zur AG-Wahl und Organisatorisches
  • Berichte aus den Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften im Schuljahr 2023/2024

AG "Für den Frieden"

Basketball-AG

BRAINSTORM. Schülerfirma für Grafik und Marketing

Chor für Jg. 7 bis 13

Die Bienenfairsteher, Imkerei

Es geht um Meer - oder ein neuer Titel??

Europäischer Schüler*innenaustausch

Fußball

German American Partnership Program

Handball

Herausforderungsprojekt

IRREGULäR - Online-Schüler*innenzeitung

IT-Assistent*innen

Italienisch

Koops

Kunst-AG

Leseclub

Medienscouts

Mofa-Führerschein

MUN (Planspiel in englischer Sprache)

Naturwissenschaftliche Experimente

Robo-AG

Robo-AG für die Jahrgänge 5/6

Schach

Schülerbücherei

Schulgarten

Schulsanitätsdienst

Schulsport-Assistent*innen

Stark im Stress

Streitschlichter*innen - Ausbildung

Team für Pausenangebote

Trampolin

Veranstaltungstechnik (Licht/Ton/Video)

Video-AG

Wildtier- und Artenschutz

Informationen zur AG-Wahl und Organisatorisches

Die AG-Wahl findet zu Beginn des neuen Schuljahres statt. Schüler:innen nutzen ein Online-Formular, um ihre Wünsche anzugeben. Die AG-Wahl startet am ersten Tag des neuen Schuljahres und endet eine Woche später. Alle Schüler:innen erhalten dazu von der Klassenlehrkraft oder Tutor:in einen Brief zur AG-Wahl mit den Zugangsdaten zur Online-AG-Wahl.

Das Online-Formular leitet die Schüler:innen durch die AG-Wahl. Alle Informationen über die einzelnen AGs, also Beschreibung, Termin usw. werden ausführlich im Online-Formular dargestellt. Im gesamten AG-Wahl-Zeitraum können Schüler:innen ihre Auswahl noch einmal ändern oder ganz löschen.

Einzelne AGs können nicht frei angewählt werden. In diesem Fall wird in der Beschreibung angegeben, auf welche Weise die Anmeldung erfolgt.

Schüler:innen, die Schwierigkeiten mit der Online-AG-Wahl haben, wenden sich bitte an ihre Klassenlehrkraft.

Die Ergebnisse der AG-Wahl können in der Regel am Mittwoch in der ersten vollen Schulwoche im Online-Formular eingesehen werden. Daher bitte die Zugangsdaten aufheben.

Außerdem teilen die Klassenlehrkräfte den Schüler:innen die Ergebnisse der AG-Wahl mit und es gibt Aushänge im Schulhaus.

Die Arbeitsgemeinschaften beginnen in der Regel in der dritten vollen Schulwoche. Manche AGs starten zu einem anderen Zeitpunkt – dann gibt es aber extra einen Hinweis zum ersten Termin bei den Angaben zur AG im Online-Formular.

Die Teilnahme an einer AG ist für ein Schulhalbjahr verpflichtend. Wer an einer AG teilnehmen möchte, muss grundsätzlich auch bei den einzelnen Terminen anwesend sein. Wenn Schüler:innen aus wichtigen Gründen verhindert sind, können die Erziehungsberechtigen sie rechtzeitig vorher schriftlich entschuldigen.

Am Ende des 1. Schulhalbjahres ist eine Abmeldung möglich. Diese muss schriftlich erfolgen. Bei minderjährigen Schüler:innen ist eine Unterschrift eines Erziehungsberechtigten notwendig.

Die Verpflichtung zur Teilnahme an einer AG (für ein Halbjahr) beginnt erst, wenn man sich beim ersten AG-Termin persönlich bei der AG-Leitung angemeldet hat. Wer sich noch vor dem ersten AG-Termin entscheidet, doch nicht an der AG teilzunehmen, muss sich per E-Mail bei der AG-Leitung abmelden.

Die ersten beiden AG-Termine können zum „Schnuppern“ genutzt werden. Eine Abmeldung nach dem 2. AG-Termin ist möglich, muss aber schriftlich erfolgen. Bei minderjährigen Schüler*innen ist eine Unterschrift eines Erziehungsberechtigten notwendig.

Im laufenden Schuljahr ist eine Abmeldung nur aus besonderen Gründen möglich – z.B. wenn Schüler:innen feststellen, dass sie mehr Zeit für die Hausaufgaben benötigen. Eine Abmeldung kann dann in Absprache mit der AG-Leitung erfolgen.

Oben beim aktuellen AG-Angebot kann man für jede Arbeitsgemeinschaft einsehen, ob noch Plätze frei sind. Wer gern an einer AG mit freien Plätzen teilnehmen möchte, kann sich einfach direkt an die AG-Leitung wenden (z.B. per E-Mail).

Bei Fragen zur AG-Wahl sollte man zuerst die Klassenleitung ansprechen. Auskunft über eine bestimmte Arbeitsgemeinschaft gibt die jeweilige AG-Leitung.

Bei Schwierigkeiten oder organisatorischen Fragen sind Frau Varelmann und Frau Szyltowski unter der E-Mail-Adresse ag@kgs-rastede.eu zu erreichen.

Berichte aus den Arbeitsgemeinschaften

IRREGULäR

(Redaktion IRREGULäR)

Eine neue Ausgabe der Online-Schüler_innenzeitung IRREGULäR ist online! Fünf spannende Beiträge erwarten euch: Klimastreik in Rastede Für unsere Fotoreportage haben wir Bele von Fridays for Future bei den Vorbereitungen und während der Demo im …

Vernissage im Palais Rastede

(Jelena Duwe)

Wir laden herzlich ein zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung "Bilder zu Texten" der Kunst-Leistungskurse der KGS Rastede und des Alten Gymnasiums Oldenburg (AGO)  am Sonntag, den 11.02.24 um 11:30 Uhr. Darüber hinaus machen wir aufmerksam auf …

Vorlesewettbewerb 2023

(Pia Hülsmann und Elisa Nacke)

Der diesjährige Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen fand am 08.12.2023 statt. An der Feldbreite der KGS-Rastede konnten sich acht Teilnehmer*Innen unter Beweis stellen. Beim Vorlesen wurden sie von einer Jury, bestehend aus den Lehrkräften Herrn …

„Fast Fashion & Klimakrise“ – Artikel von IRREGULäR wird vom Niedersächsischen Europaministerium ausgezeichnet

(Lene Gebhard und Frau Szyltowski)

UNZENSIERT – so heißt der Wettbewerb für Schüler_innenzeitungen aus Niedersachsen, der jährlich von der Jungen Presse Niedersachsen (JPN) veranstaltet wird. Unzensiert ist auch IRREGULäR und so konnte ein Beitrag unserer Online-Schüler_innenzeitung …

Dauerausstellung zur der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte

(AG "Für den Frieden")

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte vom 10. Dezember 1948 legt das Fundament für ein Leben aller Menschen in Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit und Glück. Unsere Dokumentation aller 30 Artikel stellt diesem Ideal die aktuelle politische …

Arbeitsgemeinschaften 2022/23 - Ihr habt die Wahl!

Du willst lernen ohne Notendruck, Neues ausprobieren, deinen eigenen Interessen statt dem Lehrplan folgen, deine Stärken ausloten, gemeinsam mit anderen Projekte auf die Beine stellen? Arbeitsgemeinschaften fordern dich heraus und vor allem machen …

Vortrag der AG „Für den Frieden“ an der Carl von Ossietzks – Universität Oldenburg

(AG 'Für den Frieden')

Auf Einladung des Dozenten Nikolaj Schulte-Wörmann hielt die AG „Für den Frieden“ am 29. Juni 2022 einen Vortrag in der Carl von Ossietzky – Universität Oldenburg. Im Rahmen der Vorlesung „Einführung in die Politische Bildung“ stellten Veronika …

AG "Für den Frieden" gedenkt der Sinti und Roma

(AG 'Für den Frieden')

Auf Einladung Oswald Marschalls (Dokumentations- und Kulturzentrum deutscher Sinti und Roma) nahm die AG "Für den Frieden" an den Feierlichkeiten zum Europäischen Holocaustgedenktag für die Sinti und Roma in Minden teil. Gemeinsam mit 150 weiteren …

Die Gemeinde Rastede erklärt sich zum „Sicheren Hafen"

(AG 'Für den Frieden')

Die Aktion Seebrücke fordert mit ihrer Initiative „Schafft sichere Häfen!“ alle bundesdeutschen Städte und Gemeinden dazu auf, sich für eine menschliche Migrationspolitik einzusetzen. „Sichere Häfen“ treten ein für eine staatliche Seenotrettung und …

„Inhumanity EU“ - Kunstinstallation auf dem Schulhof

(AG 'Für den Frieden')

Tausende Menschen verlieren jedes Jahr auf der Flucht ihr Leben. Auf der „tödlichsten Seeroute der Welt“ (UNO) über das Mittelmeer sterben jedes Jahr Tausende Menschen. Trotzdem verweigern die Europäische Union und ihre Mitgliedsstaaten die …

Schützt die Kinder der Ukraine!

(AG 'Für den Frieden')

Zu den zivilen Opfern des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine zählen zahlreiche unschuldige Kinder. 272 Kinder sterben. 439 werden verletzt. Zwei Drittel der Kinder sind auf der Flucht. Laut UNO fallen jeden Tag zwei Kinder dem Krieg zum …

Festakt zum 20jährigen Jubiläum „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

(AG "Für den Frieden")

Am 10. Juni 2022 feierte die ganze Schulgemeinde mit zahlreichen Gästen das 20jährige Jubiläum der Verleihung des Titels einer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ an die KGS. Veronika, Lana, Nicholas und Milan von der AG „Für den Frieden“ …

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage in Rastede

(AG 'Für den Frieden')

Seit 2001 trägt die KGS Rastede den Titel einer "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". In diesem Jahr feiern wir dieses Jubiläum mit einer Projektwoche und mit einem Festtag. Zur Einstimmung und zur inhaltlichen Orientierung präsentiert …

Frieden und Freiheit für die Ukraine - Demonstration am 31.3.22

(AG 'Für den Frieden')

Wir Schüler innen und Lehrerinnen der Grundschule Feldbreite und der KGS Rastede demonstrieren gegen Russlands völkerrechtswidrigen Angriffakrieg gegen die Ukraine. Das Recht und die Wahrheit stehen auf Seiten der Ukraine und der Weltöffentlichkeit. …

Frieden und Freiheit für die Ukraine! - Demonstration

(AG 'Für den Frieden')

Liebe Schüler*innen, die Grundschule Feldbreite und die AG „Für den Frieden“ führen am Donnerstag, 31.3.2022, eine Demonstration unter dem Motto „Frieden und Freiheit für die Ukraine“ durch. Gemeinsam fordern wir das sofortige Ende des russischen …

Freiheit und Autonomie für Tibet

(Michael Luttmer)

Freiheit und Autonomie für Tibet 1950 besetzen chinesische Soldaten das souveräne Tibet. Am 10. März 1959 erheben sich die Tibeterinnen in der Hauptstadt Lhasa gegen ihre Unterdrücker. Die Chinesen schlagen den Aufstand der Tibeterinnen brutal …

Ukraine

(AG 'Für den Frieden')

Mahnwache der AG "Für den Frieden" Unsere AG „Für den Frieden“ führt am Montag, 14.3.2022, vor dem Rathaus in Rastede von 18.45 Uhr bis 19.45 Uhr eine Mahnwache unter dem Motto "Frieden und Freiheit für die Ukraine" durch. Mit dieser öffentlichen …

Mahnwache "Frieden und Freiheit für die Ukraine"

(AG 'Für den Frieden')

Die AG „Für den Frieden“ führt am Montag, 14.3.2022, vor dem Rathaus in Rastede eine Mahnwache durch. Mit dieser öffentlichen Aktion stellen wir uns gegen den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und fordern ein sofortiges Ende der Invasion. …

Krieg in der Ukraine

(AG 'Für den Frieden')

Krieg in der Ukraine Am 24. Februar 2022 greift Russland die Ukraine mit Raketen an. Diese militärische Aggression kostet unschuldige Menschen das Leben. Zudem verletzt der russische Präsident Puntin das Völkerrecht und die Charta der UNO. Unsere AG …

Wir sammeln Spenden für die Menschen in der Ukraine

(AG 'Für den Frieden')

Am 24. Februar 2022 greift Russland die Ukraine an. Diese militärische Aggression zerstört das Zuhause der Menschen und raubt ihnen ihre Existenzgrundlage. Aus Angst um ihr Leben fliehen Hunderttausende Menschen aus ihrer Heimat. Ihnen allen mangelt …

Das Projekt Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

(Michael Luttmer)

Seit 2001 trägt die KGS Rastede den Titel einer "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". In diesem Jahr feiern wir dieses Jubiläum mit einer Projektwoche und mit einem Festtag. Zur Einstimmung und zur inhaltlichen Orientierung präsentiert …

Neue AG startet: Stark im Stress

(Axel Finsterer)

Für die Schüler:innen der Jahrgänge 5 und 6 gibt es eine neue AG. Ankündigung neue AG   Stark im Stress Hintergrund: In einer zunehmend schnelllebigen und durchdigitalisierten Welt fällt es den meisten Menschen schwer noch innezuhalten und achtsam …

Wünsche von der AG 'Für den Frieden'

(AG 'Für den Frieden')

Für ein neues Jahr 2022 in Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit und Glück - "damit dieser Planet ein Ort bleibt, wo Menschen wohnen können" (Arendt).

Raiffeisenbank unterstützt Foto AG der KGS

(Anna Papenroth)

Die Überraschung für die 24 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 bis 10 der KGS Rastede, die sich zur „ AG Foto“ angemeldet hatten, war gelungen: Sie hatten schon zu Beginn ihrer ersten Stunde ihren eigenen Pressetermin. Der Grund dafür war eine …